Das Chinesisch-Zertifikat-System ergänzt das Sprachenangebot seit 2003 und orientiert sich dabei im Aufbau und seiner Struktur am bewährten T.JL-System. So wird neben der reinen Sprachkunde auch umfassendes Wissen um die Geschichte und Kultur Chinas vermittelt.

Mit Multiple-Choice-Fragen werden u.a. Wortschatz- und Grammatikkenntnisse und in vis-à-vis-Dialogen das Hörverständnis getestet. Neben Grammatik und Wortschatz sind aber auch hier Fragen zu Themen wie Geschichte und Kultur Chinas feste Prüfungsbestandteile. Die Prüfungsdauer umfasst je zwei Stunden, zum Bestehen sind 70% nötig.


Analog dem T.JL-System basiert das CZS aus sieben aufbauenden Stufen, wobei der Einstiegslevel durch Stufe 7 gebildet wird.

Stufe 7: 200 Worte, 50-100 UE
Stufe 6: 500 Worte, 50-100 UE
Stufe 5: 1.000 Worte, 50-100 UE
Stufe 4: 1.000-2.000 Worte, 50-100 UE
Stufe 3: 2.000-4.000 Worte, 200+ UE
Stufe 2: 4.000-5.000 Worte, 200+ UE
Stufe 1: 5.000-8.000 Worte, 200+ UE

Die Zertifikatseinheiten können auch als Vorbereitung auf andere Zertifikatstest besucht werden. So vor allem für den Hanyu Shuiping Kaoshi Chinese Proficiency Test, 漢語水平考試 / 汉语水平考试 , also das offizielle Sprachdiplom für Chinesisch als Fremdsprache. Dieser wird in der Volksrepublik China und an lizenzierten Testzentren durchgeführt. Der Hanyu Shuiping Kaoshi Chinese Proficiency Test eignet sich besonders für alle Lernenden, die einen qualifizierten Sprachnachweis erwerben wollen oder die einen Nachweis ihrer Sprachkenntnisse für eine Studium in China erbringen müssen.

アアス . allasian.de . all asian society
© 2020 アアス - Imprint - Datenschutz - 黒 味 銅 細 石 の 巌 と な り て - seit 1995